Vorsorge

Vorsorge beim Frauenarzt

Schützen Sie sich und Ihren Körper mit regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Frauenarzt in München

Der jährliche Besuch beim Frauenarzt München wird nicht erst dann nötig, wenn bereits Beschwerden aufgetreten sind, sondern ist ein Muss für jede gebärfähige Frau. Nur durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt können Krankheiten frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Krebsvorsorge bei Ihrem Frauenarzt in München

Krebserkrankungen stellen leider eine häufige Todesursache dar. Besonders Gebärmutterhals-, Eierstock- und Brustkrebs bedrohen Gesundheit und Leben einer jeden Frau. Umso wichtiger ist eine routinemäßige Vorsorgeuntersuchung bei einem Frauenarzt. Je früher wir Veränderungen feststellen desto besser ist die Heilungschance und die Behandelbarkeit.

Gebärmutterhalskrebsvorsorge in der Münchener Innenstadt

Die Gebärmutterhalskrebsvorsorge dient der Früherkennung von Tumoren im Gebärmutterhals. Mittels eines Zellabstriches vom Gebärmutterhals können Vorstufen dieses Krebses erkannt werden und es kann gegen sie vorgegangen werden. Durch frühe Intervention beim Frauenarzt kann man Krebs verhindern, bevor er wirklich entsteht. Findet man beispielsweise Vorstufen von Gebärmutterhalskrebs kann man sie entfernen, bevor sie sich zu einem Krebsgeschwür entwickeln.

Dünnschichtzytologie als Vorsorgeuntersuchung

Die Dünnschichtzytologie, auch Thin Prep genannt, ist eine besondere Art der Vorsorgeuntersuchung. Zwar wird auch hier ein ganz normaler Zervixabstrich entnommen, allerdings wird dieser nicht direkt mithilfe eines Mikroskops auf Anomalien untersucht, sondern zuvor speziell gereinigt. Der Thin Prep ermöglicht verbesserte Diagnostiken und soll verhindern, dass Krebszellen übersehen werden. Die Gewinnung der Zellen ist umfangreicher und das Zellbild klarer zu identifizieren. Wir bieten dieses Verfahren allen Patientinnen unserer Münchener Frauenarztpraxis an, um zeitgemäße modernste Diagnostik durchzuführen.

Vorsorgeuntersuchung mithilfe von HPV Diagnostik

Verursacher von Gebärmutterhalskrebs sind Humane Papillomaviren. Mittels eines einfachen HPV-Tests kann Ihr Frauenarzt in München die Viren nachweisen und somit beobachten, ob es sich hierbei um eine vorübergehende oder eine anhaltend bestehende Infektion handelt. Mithilfe dieses Tests können Risikopatientinnen schneller erkannt und somit die Früherkennung optimiert werden.

Hilfe von Ihrem Münchener Frauenarzt bei Chlamydien

Die Chlamydien-Infektion ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Erkrankungen im Genitalbereich und kann sowohl von Männern als auch von Frauen übertragen werden. Ohne Behandlung durch Ihren Frauenarztes kann die Krankheit zu Sterilität oder zu Verwachsungen im Unterbauch führen. Durch regelmäßige Abstrichkontrollen und Vorsorgeuntersuchungen können schlimme Folgen verhindert werden.

Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane

Zu jeder Krebsvorsorgeuntersuchung gehört ein Ultraschall der Beckenorgane. Hierbei können Veränderungen an Eierstöcken und Gebärmutter entdeckt werden.

Brustkrebsvorsorge bei Ihrem Frauenarzt an der Oper

Ebenso gehört das Abtasten der Brust und der Achselhöhlen zu jeder Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt in München dazu. Durch das richtige Abtasten der Brust kann man eventuelle Knoten, Schwellungen oder auch Hautveränderungen bemerken und im Zweifelsfall genauer untersuchen. Auch bei plötzlich auftretenden Unterschieden in Größe oder Umfang der Brust sollten Sie unbedingt Ihren Frauenarzt aufsuchen. Bei Bedarf kann zusätzlich auch ein Ultraschall der Brust durchgeführt werden.

Ich freue mich, Sie in der Frauenarztpraxis an der Oper in München begrüßen zu dürfen. Zur Terminvereinbarung Ihrer nächsten Vorsorgeuntersuchung rufen Sie uns an.